aktuelles

Liebe Frauen,

 

hier sind meine Neuigkeiten!

 

Ich mache Beratungen und astrologische Besprechungen nun auch von Portugal aus!

 

Beratungstermine :
Für alle die Beratung oder Horoskopbesprechungen wünschen können Termine vereinbart werden:

bitte eine e-mail an mich schicken, oder meldet Euch per Post:
Rita Hagelstange, poste restante, P- 7630-536 São Martinho das Amoreiras/Portugal
oder per sms:  01511 6819682

 

 

I. Land hüten / Urlaub machen (allein oder zu zweit):

vom 1.Mai  - 3.Juni 2020 (oder ein Teil dieser Zeit )
vom 8. Okt. - 8.Nov.2020 (oder ein Teil dieser Zeit)


II. Wohnen in Portugal für 1 Jahr (oder ein halbes)

Sollte eine oder zwei Frauen eine Auszeit machen wollen, oder überhaupt eine längere Zeit in der Einfachheit  SEIN

wollen, gibt es die Möglichkeit im Tal der Füchsin in einem Lehmhaus zu wohnen.
Als Gegengabe ist Miete oder auch Arbeit möglich.
Wenn es für alle paßt,ist auch eine Verlängerung denkbar.
Ein eigenes Auto ist notwendig!
Das Häuschen ist ca 10 Minuten Fußweg von meinem entfernt, so dass All EIN Sein für beide Seiten möglich ist.

 

 

NEU!! Vom 4.-6.September 2020 wird es im Vale de Zorra ein GELAGE geben. Utes Todestag jährt sich zum 7. Mal und vom Land aus gibt es den Wunsch, ihr zu Ehren und auch uns und dem Land und den Geistern zu Ehren ein Fest auszurichten!

 

Iris wird kochen und ich bin dabei in der Umgebung nach zusätzlichen und komfortableren Übernachtungsmöglichkeiten zu schauen.

 

Danach gibt es vom 8. – 15. September eine Unterweisungswoche mit dazugehörigem Tag am Meer..

 

Ich bin sehr gespannt!

 

 

 


Meine Wahrnehmungen und Absichten:

 

 

 

Wir vollenden nun das 7.Jahr nach dem Zeitenwechsel. Ein neuer Zyklus wird beginnen.

 

Verschiedene Phänomene, die lange absehbar waren, werden endgültig sichtbar, z. B. das Arten – Sterben, der Klimawandel, Kriege und davor Flüchtende..

 

Sowohl politisch, als auch den sogenannten Klimawandel betreffend, ist und bleibt unvorhersehbar, wie es weitergeht.  Es wird, meinem Empfinden nach, große Veränderungen geben, das bringt Urania im Zeichen Kuh/Stier mit sich.

 

 

 

Von meinen Verbindungen höre ich: Es ist größtmögliche Beweglichkeit gefordert, sowie die Fähigkeit des „Stehen- Bleibens“, um das eigene Körper – Wissen zu vertreten.

 

 

 

Die Schulung des All EIN Seins rückt noch mehr ins Blickfeld. Ich habe im Jahr 2019  noch einmal die Erfahrung gemacht, dass ungeschulte Frauen, da sie unbelastet und mit Begeisterung ans Werk gingen, sofort ungeheure Veränderungen und Erleichterungen wahrnahmen und das lebendige Feld so spürbar war, dass klar wurde:

 

Das war nur ein Anfang bisher, denn wenn diese Lebensform im Alltag gelebt wird, ist ein Umgang mit Veränderung möglich. In allen Lebensbereichen!

 

 

 

Wir können uns der Erde selber zuwenden. Nicht als zu behandelnder Patientin, sondern als immenser, lebendiger Kraft, die trotz aller wissenschaftlicher Berechnung und Forschung für uns nicht einschätzbar ist.

 

 

 

In diesem Freiraum wollen wir spielen!

 

 

 

Ich werde im Jahr 2020 aus diesen Gründen die Schulung des All EIN Seins aktivieren!

 

Mehrere Seminare werden diesen Titel tragen. Der Inhalt des jeweiligen Treffens unterscheidet sich aber immer, da ich immer mit dem umgehe was ist, was mir die Ahninnen direkt mitteilen und was sich durch die Teilnehmerinnen und ihre Verbindungen gestaltet.

 

In allen Treffen in diesem Jahr wird das All EIN Sein der Boden sein, den wir nähren.

 

Ich könnte mir derzeit sogar eine „Schule“ vorstellen, in der dieser Weg wirklich gelehrt wird..das könnte auch hier auf meinem Land sein. Ein Alltag,  in dem das Wissen des All EIN Seins wirklich umgesetzt ist und in Kontakt mit Erde/lebendigen Wesen..Wildschweinen,Mungos..Bäumen..gelebt wird.

 

 

 

Das wird sich ergeben, wenn es passt.

 

Bei Interesse könnt Ihr mich ansprechen.. Mit Einzelnen wäre ein Versuch evtl auch jetzt schon denkbar. Auch im Rahmen der schamanischen Ausbildung.

 

Sollte es Gruppen geben, die unter Anleitung schamanisch arbeiten wollen, auch in Österreich oder der Schweiz, so ebenfalls: bitte anfragen!